Zum Hauptinhalt

Das German Economic Team

Wirtschaftspolitische Regierungsberatung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Das German Economic Team berät im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz die Regierung der Ukraine, Moldaus, Belarus*, Kosovos, Armeniens, Georgiens und Usbekistans zu allen Aspekten der wirtschaftlichen Transformation. Wir bearbeiten ein breites Themenspektrum.

Neben unserer Arbeit in den Projektländern, dem traditionellen Mandat des Teams, unterstützen wir auch deutsche und europäische Institutionen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Verbänden mit Analysen zu unseren Projektländern.

*Aktuell findet keine Beratung in Belarus statt.

Unsere Projektländer

Belarus Ukraine Georgien Usbekistan Armenien Moldau Kosovo

Aktuelles

News

    • 11.06.2024

    GET begleitet Delegationsreise von Staatsekretär Giegold nach Georgien

    Anfang Mai reiste Sven Giegold, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation nach Tiflis. Das Programm wurde von der Deutschen Botschaft, der Deutschen Wirtschaftsvereinigung und dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft organisiert. Sebastian Staske, Länderkoordinator Georgien im German Economic Team war Teil der Delegation.

    • 24.05.2024

    Konferenz: Improving the Business Climate in Kosovo

    Am 16. Mai 2024 fand eine Veranstaltung des Deutsch-Kosovarischen Wirtschaftsverbandes (KDWV) und des German Economic Team (GET) in der Klan-Arena in Pristina statt. Die Veranstaltung brachte wichtige Stakeholder zusammen, um laufende Reformen und zukünftige Schritte zur Verbesserung des Geschäftsklimas in Kosovo zu diskutieren.

    • 22.05.2024

    Tashkent International Investment Forum

    Am 2. und 3. Mai 2024 fand das Tashkent International Investment Forum (TIIF) mit einer Eröffnungsrede des usbekischen Präsidenten Shavkat Mirziyoyev statt. Im Rahmen des Projekts German Economic Team nahm Berlin Economics an einer hochrangigen Paneldiskussion über Usbekistans grüne Transition teil.

Mehr

Events

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Events

Publikationen

Newsletter

Alle anzeigen

Wirtschaftsausblicke

Alle anzeigen
  • Wirtschaftsausblick Belarus

    WA 19 | Mai 2024

    Die belarussische Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr um 3,9%, was überwiegend auf Investitions- und Konsumwachstum zurückzuführen ist. Dagegen brach der IKT-Sektor ein. Für das laufende und kommende Jahr ist mit einer Verlangsamung des Wachstums zu rechnen. Die Sanktionen setzen die Wirtschaft weiter unter Druck, die Handelsaktivitäten konzentrieren sich dementsprechend fast ausschließlich auf Russland. Die hohe Inflation konnte durch Preiskontrollen und Wechselkursstabilisierungen eingedämmt werden.

Fachpublikationen

Alle anzeigen