Austausch zur Strategie für die Wirtschaftsentwicklung des Donbass

Am 28. April richtete die Friedrich-Ebert Stiftung (FES) Ukraine zusammen mit der NGO „Donbas Gates“ eine digitale Veranstaltung zu der wirtschaftlichen Entwicklung des Donbass aus, die von Marcel Röthig, Leiter des Repräsentanzbüros der FES in der Ukraine und Alvydas Medalinskas, Politischer Analyst an der Mykolas Romeris University Vilnius und Stellvertretender Geschäftsführer der NGO “Donbas Gates” (Mariupol) moderiert wurde.

Dabei diskutierte David Saha, Berater des German Economic Team mit Maria Repko, Stellvertretende Direktorin am Centre for Economic Strategy in Kiew, Jock Mendoza-Wilson, Direktor bei International & Investor Relations System Capital Management und Andrey Miroshnichenko, Berater des ersten Stellvertretenden Ministers für Reintegration besetzter Gebiete der Ukraine zu den Herausforderungen dieser Region und Strategien für ihre wirtschaftliche Entwicklung.

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier.