Vorstellung Wirtschaftsausblick Armenien, Georgien, Ukraine und Usbekistan

Am 01.03.2021 stellte das German Economic Team die Wirtschaftsausblicke für Armenien, Georgien, der Ukraine und Usbekistan vor Vertretern der KfW. Die Veranstaltung wurde von Frau Julia Heinz von der KfW moderiert, die die Teilnehmer auch anschließend durch die Diskussion und die Fragerunde führte.

Die wirtschaftliche Entwicklung wurde in allen Partnerländern durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie maßgeblich beeinflusst. Allerdings zeigen sich Unterschiede bei der Resilienz und der Geschwindigkeit der wirtschaftlichen Erholung, was insbesondere auf strukturelle Unterschiede zwischen den Ländern sowie Reformfortschritte zurückzuführen ist.