Zum Hauptinhalt

Wirtschaftsausblick
Kosovo

Die kosovarische Wirtschaft erholt sich von den Folgen der Corona-Pandemie. Die Energieversorgung des Landes steht vor Herausforderungen.

  • Kosovo
WA 02 | Februar 2022
Makroökonomische Analysen und Prognosen

Überblick

  • Der Kosovo erholt sich wie der Rest des westlichen Balkans von der COVID-19-induzierten Rezession
  • 2021: Das BIP stieg um 7,5%, getrieben durch Konsum, Diaspora-Tourismus und Überweisungen
  • 2022: Das BIP wird aufgrund von Konsum und Investitionen voraussichtlich um 3,8% wachsen
  • Die Inflation steigt auf 3,4% im Jahr 2021 und wird voraussichtlich 3,9% im Jahr 2022 betragen
  • Prozess der realen effektiven Aufwertung setzt sich fort
  • Hohes Leistungsbilanzdefizit im Jahr 2021 aufgrund der Erholung der Importe
  • Leichte Verringerung des Leistungsbilanzdefizits für 2022 und 2023 erwartet
  • Sehr starke Erholung des Tourismus (113% im Jahresvergleich) im Jahr 2021
  • Haushaltskonsolidierung mit niedrigeren Ausgaben im Jahr 2021; Defizit sinkt auf 0,4% des BIP
  • Im Jahr 2022 wird das Haushaltsdefizit voraussichtlich auf 2,4% des BIP ansteigen

Themen

  • FDI trends. Definition von Zielgruppen für Investitionsförderungsmaßnahmen
  • Energiesystem. Elektrische Heizung, alternde Infrastruktur und Kohlekraftwerke als zentrale
    Herausforderungen

PDF zum Download