Wirtschaftsausblick Ausgabe 05 | Juni 2021

Überblick

  • 2020: Wirtschaftswachstum von 1,6% trotz Pandemie
  • 2021: Rückkehr zu hohem Wachstum von 5,0%
  • Starker Anstieg der Investitionen (7,0%) und Dienstleistungen (7,7%) in 2021 erwartet
  • Inflation sinkt von ca. 11% Ende 2020 auf unter 10% bis Ende 2021
  • Langsameres Reallohnwachstum während der Pandemie, dürfte sich 2021 aber wieder beschleunigen
  • Stabiler Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar im Jahr 2021 und sehr hohe Währungsreserven
  • Wachstum von Rücküberweisungen um 34% in 4M 2021 zeigt Erholung in Zielländern von Migranten
  • Haushaltsdefizit mit 4,4% des BIP in 2020 niedriger als erwartet; 5,5% für 2021 prognostiziert; keine Gefahr für die fiskalische Tragfähigkeit
  • Starke Erholung des Handels: Importe steigen um 15%, Exporte um 44% (ohne Gold) in 6M 2021

Themen

  • Landwirtschaft. Reformen zeigen erste Erfolge, aber noch ein langer Weg voraus
  • Energie. Kein signifikanter Rückgang des Gasverbrauchs bis 2030 erwartet, laut eigener Prognose
  • Exporte. Hemmnisse für die Ausfuhr von Obst und Gemüse sowie Bekleidung in die EU
  • Bankensektor. Weitreichende Reformpläne einschließlich einer umfassenden Privatisierung
  • Corona. Erhöhte Fallzahlen und striktere Maßnahmen, Impfungen kommen nur langsam voran
Wirtschaftsausblick 05/2021 herunterladen