Newsletter Ausgabe 14 | September – Oktober 2021

Reformerfolge und künftige Herausforderungen

Nach fünf Jahren Reformen in Usbekistan ziehen wir Bilanz über erreichte Ziele, laufende Reformen und anstehenden Herausforderungen.

Zu den wichtigsten Reformen, die bisher durchgeführt wurden, gehören die Flexibilisierung des Wechselkurses, die Senkung der Zölle und die Reform des Steuersystems, die alle zur Offenheit und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft entscheidend beigetragen haben. Zu den wichtigen laufenden Reformen gehören die Änderungen im Banken- und Agrarsektor sowie die Privatisierung staatseigener Unternehmen. Als künftige Herausforderungen sehen wir die Notwendigkeit, die Rechtsstaatlichkeit zu stärken und die Korruption zu bekämpfen sowie die Rolle des Staates in der Wirtschaft zu begrenzen.

Alles in allem hat Usbekistan in den letzten fünf Jahren bemerkenswerte Reformerfolge erzielt. Das Land hat jedoch noch einen langen Weg vor sich, denn die aktuellen und künftigen Herausforderungen sind wahrscheinlich noch komplexer als die bisher erfolgreich bewältigten. Die gute Nachricht ist, dass die internationale Gemeinschaft bereitsteht, Usbekistan auf diesem Weg zu unterstützen.

Download Newsletter 14/2021