Newsletter Ausgabe 01 | Juli – August 2019

Reformdynamik sorgt für positiven wirtschaftlichen Ausblick

Usbekistan steht seit etwa zwei Jahren im Fokus vieler internationaler Beobachter. Präsident Mirziyoyev hat einen umfassenden wirtschaftlichen Reform- und Mo-dernisierungsprozess initiiert, welcher das Land von einem weitgehend geschlossenen, staatszentrierten Wirtschaftsmodell hin zu einem offenen, marktwirt-schaftlichen System verwandeln soll.

Die ökonomischen Voraussetzungen für ein Gelingen dieser umfassenden Transformation sind dabei gege-ben. Das Land verfügt über eine starke außenwirt-schaftliche Position, mit hohen Devisenreserven und einer niedrigen externen Verschuldung. Auch die öffentliche Verschuldung sowie die Haushaltsdefizite sind moderat; ein Resultat konservativer makroöko-nomischer Politiken.

Newsletter 01/2019 herunterladen