Newsletter Ausgabe 141 | Juli 2020

Deutsche EU-Präsidentschaft: Aussichten für die Ukraine

Die besonderen Beziehungen der Ukraine zu Deutschland, sowohl als Wirtschaftspartner als auch als Schlüsselakteur in den Gesprächen im Rahmen des Normandie-Formats zum Konflikt im Donbass, haben hohe Erwartungen der Ukraine an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft geweckt. Aber entsprechen sie den Prioritäten Deutschlands für die nächsten sechs Monate? In einigen Fällen tun sie das, aber nicht in vielen. Eine sehr ehrgeizige deutsche Agenda für die EU-Ratspräsidentschaft bedeutet weniger Konzentration auf die wichtigsten Herausforderungen der Ukraine – die Bekämpfung des Krieges im Donbass und die Erholung der ukrainischen Wirtschaft nach der Corona-Pandemie.

Newsletter 141/2020 herunterladen