Zum Hauptinhalt

#Newsletter für die Ukraine, Georgien und Usbekistan veröffentlicht

Die Themen unserer Newsletter: Digitalisierung in der Ukraine, die Zukunft der georgischen Stromversorgung sowie die usbekische Reformbilanz.

  • Newsletter Ukraine: Die Ukraine verfügt über einen boomenden digitalen Startup-Sektor. Kiew, das Zentrum der ukrainischen Digitalentwicklung, beherbergt über 1000 registrierte Startups. Dazu zählen über die Grenzen des Landes hinaus bekannte und erfolgreiche Applications, wie z.B. Grammarly oder Reface. Im starken Kontrast dazu steht die mangelnde Digitalisierung klassischer Unternehmen sowie der öffentlichen Verwaltung. Der Newsletter gibt einen Überblick über die Gründe dieser Entwicklung sowie Handlungsempfehlungen.
  • Newsletter Georgien: Die georgische Stromnachfrage hat in den letzten Jahren das Angebot stets deutlich überschritten. Die Gründe hierfür sind einerseits erfreulich (hohes Wirtschaftswachstum), andererseits in zu geringen Preisen sowie boomenden Sektoren wie dem Cryptominig zu finden. Gleichzeitig hat sich das Land ehrgeizige Ausbauziele gesetzt. Um dieses Ziel zu erreichen, sind nachhaltige Reformen wichtig. Der Newsletter beleuchtet die Hintergründe dazu.
  • Newsletter Usbekistan: Seit 2017 hat Usbekistan weitreichende Reformanstrengungen unternommen. Nach fünf Jahren ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Was wurde erreicht, was steht noch aus?

PDF NL Ukraine
PDF NL Georgien
PDF NL Usbekistan