Wirtschaftsausblick Ausgabe 14 | Juni 2021

Überblick

  • Politische Unsicherheit bleibt bestehen vor Parlamentswahlen am 11. Juli
  • Wirtschaftliche Erholung trotz Unsicherheit erwartet; GET-Prognose fürs BIP 2021: 4,8%
  • Erholung hauptsächlich durch starken Konsum und Exporte
  • Inflationsrate blieb während der Krise stabil; aktuell leichter Anstieg in Richtung des Zielkorridors der Nationalbank; Prognose für 2021 (durchschnittlich): 2,5%
  • Wechselkurs recht stabil während der Coronakrise sowie höhere Währungsreserven durch Geberkredite
  • Haushaltsdefizit i.H.v. 4,0% des BIP für 2021 erwartet, nach 5,1% des BIP 2020
  • EU hat gerade ein großes Rettungspaket i.H.v. 600 Mio. EUR für Moldau angekündigt, inkl. Makrofinanzhilfen, Zuschüssen und Investitionen

Themen

  • Corona-Fallzahlen sinken kontinuierlich; Impfkampagne im März gestartet, bisher sind 9,1% der Bevölkerung mindestens ein mal geimpft
  • Rücküberweisungen waren während der Krise robust, insb. aus der EU; stabilisierender Faktor
  • Moldaus IT-Sektor, noch klein im Vergleich zu den Nachbarländern, birgt großes Entwicklungspotenzial
Wirtschaftsausblick 14/2021 herunterladen