Wirtschaftsausblick Ausgabe 13 | Januar 2021

Überblick

  • Starker Rückgang des BIP (-5,1%) im Jahr 2020
  • BIP-Prognose für 2020 vor Krise bei 4,3%; starker wirtschaftlicher Effekt der Pandemie
  • Haupttreiber: geringere Exporte von Dienstleistungen und Rückgang der Investitionen
  • Schlüsselsektor: Tourismus; Rückgang der internationalen Besucher um 80%
  • Erholung des BIP um 4,3% für 2021 prognostiziert, niedrigeres Wachstum als vor der Krise
  • Abwertung des Lari um 13% in 2020 aufgrund von Unsicherheit und geringeren Exporten
  • NBG reagierte mit hohen Devisenverkäufen; Leitzins um 1 Prozentpunkt auf 8% gesenkt
  • Rücküberweisungen stiegen um 8,8% z. Vj., viel stärker als ursprünglich erwartet
  • Starke antizyklische fiskalische Reaktion der Regierung auf die Krise
  • Zwillingsdefizite: Leistungsbilanzdefizit von 9,8%, Haushaltsdefizit von 9,0% des BIP
  • Aufgestocktes IWF-Programm entscheidend für die Überwindung der Krise

Themen

  • Insolvenz. Endlich: Ein modernes Insolvenzgesetz für Georgien
  • COVID-19. Entwicklung der Fälle, innerstaatliche Maßnahmen, wirtschaftliche Unterstützung
Wirtschaftsausblick 13/2021 herunterladen