Digitale Konferenz zur Investitionsstudie Usbekistan

Am 16.03.2021 fand die von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Zentralasien und dem German Economic Team organisierte Konferenz zur Investitionsstudie Usbekistan statt, die vom German Economic Team mit Unterstützung der der Delegation der deutschen Wirtschaft für Zentralasien, des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und des Deutsch-Usbekischen Wirtschaftsrats erstellt wurde. Es nahmen 69 Personen teil. Die Keynotes wurden von Dr. Andreas Nicolin, Unterabteilungsleiter im BMWi, sowie dem Abteilungsleiter Investitionsklima im Ministerium für Investitionen und Außenhandel der Republik Usbekistan, Aleksey Sim, welcher dem German Economic Team für seine Arbeit dankte, gehalten.

Policy Study 02/2020 (English version) herunterladen

Die Studie wurde von David Saha vom German Economic Team vorgestellt. Basierend auf einer qualitativen Umfrage wurden deutsche Unternehmen in Usbekistan zu ihren Reformvorstellungen befragt. Die Vorschläge wurden anschließend von Experten des German Economic Team anhand verschiedener Kriterien bewertet und die besten 18 Vorschläge in der Studie dargestellt. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine einfache Implementierbarkeit der Vorschläge gelegt. Die Studie umfasst die Bereiche Rechtssystem, Regulierung des Privatsektors, Regulierung staatseigener Unternehmen sowie sektorspezifische Reformvorschläge.